Iota mit Euro kaufen bei Bitpanda

IOTA mit Euro kaufen bei Bitpanda - Web

Seit heute können Sie bei Bitpanda IOTA mit Euro kaufen. Die Coinimal GmbH, die die Webseite und Börse Bitpanda betreibt, hat ihren Sitz in Wien, Österreich. Bitpanda spezialisiert sich seit Oktober 2014 auf den Ein- und Verkauf von digitalen Währungen.

IOTA mit Euro kaufen bei Bitpanda

Bitpanda ist eine sehr einsteigerfreundliche Börse für den Einkauf von IOTA mit Euro. Besuchen Sie zuerst über diesen Link die Webseite von Bitpanda* und erstellen Sie ein Konto bei der Börse.

Um bei Bitpanda Euro oder USD, GBP oder CHF einzahlen zu können, müssen Sie sich verifizieren. Über „Verifizieren“ oder „Einzahlung > Verifizierung starten“ starten Sie den Verifizierungsprozess.

Nach erfolgreicher Verifikation können Sie Euro auf Ihren Euro Wallet einzahlen. Für die Einzahlung gibt es mehrere Zahlungsoptionen. Sie können die gebührenfreie SEPA-Überweisung nutzen oder eine Einzahlung per Kreditkarte, per SOFORTBanking, per Giropay, per EPS, per Neteller oder per Skrill. Gebühren für die einzelne Zahlungsoption werden Ihnen immer aufgezeigt.

Sobald die Einzahlung erfolgreich war, können Sie IOTA einkaufen. Klicken Sie dafür auf den Menüpunkt „Handeln“ und anschließend auf „Kauf“. Wählen Sie jetzt IOTA als gewünschte Kryptowährung aus.

Verkauf: Um IOTA gegen Euro zu verkaufen, müssen Sie zuerst IOTA einzahlen und anschließend nach „Handeln“ einfach den „Verkauf“ und dann IOTA als Kryptowährung auswählen.

Tipp: Eine Schritt für Schritt Anleitung für Bitpanda finden Sie bei bitcoinboerse.info

IOTA Wallet

Derzeit kann man IOTA bei Bitpanda noch nicht auszahlen, es muss der interne IOTA Wallet genutzt werden. Jedoch soll die Auszahlungsmöglichkeit bald zur Verfügung stehen. Ab dann sollten Sie Ihre eben gekauften IOTA auf Ihren IOTA Wallet überweisen.

CoinFalcon: IOTA kaufen mit Euro als Zahlungsmittel

CoinFalcon bietet seit Kurzem den Ein- und Verkauf von IOTA gegen Euro an. Die Wechselstube mit Sitz in London, Großbritannien, wurde August 2017 das erste Mal vorgestellt.

Wenige Monate später startete die öffentliche Version der Börse und heute kann man mit Euro IOTA einkaufen und verkaufen.

IOTA kaufen mit Euro

Zuerst besuchen Sie die Webseite CoinFalcon (über diesen Link erhalten Sie 50% Rabatt auf Ihre Trading-Gebühren)* und erstellen ein Konto bei der Wechselstube. Danach verifizieren Sie sich bei der Börse, damit Sie Euro per SEPA-Überweisung einzahlen können. Pro Überweisung zahlen Sie einen Euro an Gebühren. Nach zwei Werktagen wird die Überweisung gutgeschrieben.

Eine vollständige Anleitung zu CoinFalcon und zu den Gebühren finden Sie hier.

Sie können IOTA bei CoinFalcon entweder mit Euro, Bitcoin oder Ethereum kaufen. Dazu wählen Sie bei „Buy & Sell“ zuerst die digitale Währung IOTA aus und im unteren Feld wählen Sie die gewünschte Zahlungsoption.

Sobald Sie MIOTA mit Euro gekauft haben, sollten Sie Ihre eben gekauften MIOTA auf Ihren eigenen IOTA Wallet auszahlen. Dazu klicken Sie auf den Menüpunkt „Withdraw“. Für die Auszahlung Ihrer MIOTA fallen keine Gebühren an.

Die Auszahlung sollte innerhalb von ein bis zwei Stunden bearbeitet werden und abgeschlossen sein.

IOTA News der Woche KW 16 + 17

IOTA News der Woche

CoinFalcon: Neue Börse mit IOTA/EURO Paaren

Die Krypto-Börse Coinfalcon* bietet jetzt das Paar IOTA/Euro an. Die Wechselstube Coinfalcon ist derzeit auf „Englisch, Spanisch und Portugiesisch“ verfügbar. Coinfalcon hat den Sitz in London und ist ziemlich verständlich aufgebaut. Anfänger sollten wohl keine Probleme bei Coinfalcon bekommen.

Bisher wurde die Börse von iota-kaufen.net noch nicht getestet. Jedoch gibt es auf dieser Webseite bald einen Testbericht zur Wechselstube. Benutzer berichten, dass Sie keine Probleme mit der Wechselstube hatten und alles reibungslos ablief.

Coinfalcon jetzt testen*

 

Erste IOTA-Ladestation für Elektroautos

In den Niederlanden gibt es jetzt die erste Ladestation für Elektroautos – die vollkommen und ausschließlich auf und mit IOTA läuft. Im Video sieht man die IOTA-Ladestation:

Damit wurde etwas geschaffen, das für die Zukunft wichtig ist: Akzeptanz und Anwendungen in der realen Welt. Nur so kann IOTA von der breiten Masse akzeptiert werden. Ohne Anwendungen in der realen Welt ist IOTA nur etwas für Tech-Begabte.

Mehr über die erste PoC Ladestation auf Medium (Englisch)

 

Vorteile gegenüber der Blockchain

IOTA Liebhaber wissen es schon lange: Tangle hat Vorteile gegenüber der Blockchain. Die Transaktionsgeschwindigkeit, die Skalierbarkeit und Mikrozahlungen machen IOTA attraktiv für den industriellen Einsatz. Mit IOTA ist das Internet der Dinge möglich – das erkennt man allein schon anhand der oberen Schlagzeile.

Vorteile von IOTA gegenüber der Blockchain auf Coincierge.de

 

IOTA & FUJITSU

Mit IOTA und FUJITSU haben sich zwei gefunden. Das blockchainfreie Projekt IOTA ist für Fujitsu perfekt geeignet. So zeigte Fujitsu auf der Hannover Messe ein Beispiel:

Und Fujitsu geht sogar noch weiter und fügt IOTA zum Twitter Profil hinzu.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio, Japan, erzielte im Geschäftsjahr 2016 (zum 31. März 2017) einen konsolidierten Jahresumsatz in Höhe von 4,5 Billionen Yen (ca. 35 Milliarden Euro). Mit Fujitsu konnte sich IOTA einen Big Player angeln.

IOTA News der Woche (KW 15)

IOTA News der Woche

Es werden drei wilde Monate

David Sonstebo, der Mitgründer von Iota, meinte, dass die folgenden drei Monate die spannendsten werden:

Die nächsten 3 Monate werden die aufregendsten der IOTA-Geschichte, es gibt so viele Dinge, in die wir viel Zeit und Energie gesteckt haben und die bald verfügbar sein werden. Hub IXI, Trinity (Wallet), Börsen, Ökosystem (komplettes Ökosystem des Ökosystems), neue Webseite, usw.

Das freut Anhänger der Kryptowährungen natürlich. Einige kritisieren das Aufschieben von Projekten, die im Q1 2018 veröffentlicht werden sollten. Allerdings brauchen die Projekte Zeit, um fehlerfrei und perfekt zu werden.

Lieber ein verspätetes und gutes Projekt als ein zu früh veröffentlichtes, das nicht funktioniert. Iota ist eine revolutionäre Kryptowährung mit vielen technischen Hürden, die die Entwickler in der Vergangenheit und in der Zukunft mit Bravour meisterten und meistern werden.

Davon ist auch Dominik Schiener, Mitgründer von Iota, überzeugt. In den nächsten Wochen und Monaten soll es Schlagezeilen regnen:

Die erste gute Nachricht wurde heute veröffentlicht. Die Webseite iota.org wurde neugestaltet und veröffentlicht. Diese lädt deutlich schneller als die letzte Webseite.

 

Neuzugänge der IOTA Foundation

Die IOTA Foundation wächst stetig weiter. In dieser Woche hatte man zwei namhafte Zugänge.

Rolf Werner ist Leiter des Bereichs „Fujitsu Zentraleuropa“. Er ist für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig. Außerdem ist er Vorstandsvorsitzender von Fujitsu Technology Solutions. Er sagte, dass die Möglichkeiten von dezentralisierten und sicheren Anwendungen auf der Tangle enorm seien. Die fälschungssichere Kontrolle und ein sicheres Identitätsmanagement interessieren ihn. Er freut sich, dem Stiftungsrat der IOTA Foundation beizutreten.

Jan Pauseback ist der zweite Zugang der IOTA Foundation. Seine berufliche Karriere begann er bei mytaxi, eine der erfolgreichsten Taxi-Apps Europas. Auch er ist vom Tangle angetant und er ist überzeugt, dass Iota in zahlreichen Branchen eingesetzt werden wird.

 

100 Milliarden Gründe

Terry Shane sprach am 10. April auf der „Blockchain Opportunities Summit“-Veranstaltung in Toronto über Iota:

Was denken Sie über diese Neuigkeiten? Sollte man jetzt Iota kaufen oder lieber doch nicht kaufen?
Image via pixabay, CC0

IOTA News der Woche (KW 14)

IOTA News der Woche

#1: Ledger Nano S: IOTA-BETA-Wallet

Der User peterwilli arbeitet seit längerer Zeit an diesem Projekt. Er möchte – wie viele andere auch – IOTA auf einem Hardware Wallet sicher lagern.

Er meinte, dass Transaktionen funktionieren würden, aber die Entwicklung sei noch nicht abgeschlossen.

Jetzt muss die BETA ausführlich getestet, Fehler müssen behoben und Security Audits durchgeführt werden.

Wer noch keinen Ledger Nano S besitzt, kann über diesen Link einen erwerben* (Weitere Informationen zu Hardware Wallets).

 

#2 CarrIOTA Romeo – Ultraleichtes Hauptbuch

In den letzten Wochen wurde an CarrIOTA gearbeitet und CarrIOTA Romeo (ULL) ist daraus entstanden. Romeo ist ein Hauptbuch, wobei manche Romeo auch Wallet nennen.

Das Team denkt aber, dass es mehr als nur ein Wallet ist. Romeo nutzt eine Kombination aus Benutzername (10 Zeichen) und Passwort (12 Zeichen) für den Login, was für den Nutzer sehr bequem ist.

Mehr über Romeo findet man in diesem Medium Artikel.

 

#3 Trinity Wallet Update – 2. April 2018

Charlie Varley, Hauptentwickler des IOTA Trinity Wallets, gab am 02. April bekannt, dass die Desktop Alpha-Version gestartet wurde. Hunderte Testpersonen nehmen den Trinity Core Wallet unter die Lupe, um Fehler auszumerzen.

Eine Übersicht über die Fortschritte, die das Team in den letzten Wochen erzielen konnte, findet man hier.

 

#4 Emmanuel Merali – Neues Mitglied der IOTA Foundation

Emmanuel Merali ist ein langjähriger Anhänger der Internet of Things (IoT)- Vision und passt damit perfekt zu der IOTA Foundation.

Er arbeitete zum Beispiel in Seattle für AOL und war CTO des israelischen Startups Mobli. Merali ist ein erfahrener Entwickler, der alles mitbringt, was IOTA benötigt.

Mehr über Emmanuel Merali findet man im Blog-Beitrag von Iota.

 

#5 Das mysteriöse Q

Die Iota Entwickler sprechen seit langer Zeit von einem Projekt mit dem Buchstaben Q. Niemand weiß genau, was das sein soll und jeder wartet gespannt auf die Enthüllung.

Jetzt gab Rolf Rottman, Mitglied der IOTA Foundation, bekannt, dass Q mit Qubic zusammenhängt. Weitere Details wurden jedoch nicht preisgegeben.

 

IOTA Kaufen bei

AnbieterBewertungAktionenAnleitungPaare
Coinfalcon*Sehr gut50% Rabatt auf Trading-Gebühren über unseren LinkCoinFalcon AnleitungEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA
Bitpanda*Sehr gutFolgt in KürzeEUR/IOTA
USD/IOTA
CHF/IOTA
GBP/IOTA
Binance*Sehr gutBinance AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
BNB/IOTA
Bitfinex*GutBitfinex AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
EUR/IOTA
USD/IOTA
Cryptoder*Keine Bewertung | Hinweis: Auszahlung v. Kryptowährungen nicht möglich10€ Gratis bei Einkauf i.H.v. 100 € über unseren LinkFolgt in KürzeEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA

Image via pixabay, CC0

IOTA Wallet

IOTA Wallet

IOTA Wallet – Seien Sie Ihre eigene Bank

Sobald Sie Ihre IOTAs gekauft haben, sollten Sie sich einen sicheren IOTA Wallet erstellen und Ihre IOTA Token auf diesen überweisen. Bei Kryptowährungen gilt das Motto: „Seien Sie Ihre eigene Bank“. Nur wenn Sie Ihre IOTA Token auf Ihrem eigenen und sicheren Wallet haben, sind Sie vor Hackerangriffen sicher.

Grundvoraussetzungen

Kryptowährungen sind derzeit in aller Munde. Das wirkt sich positiv auf den Preis aus, birgt aber auch einige Gefahren. Börsen, Online-Anbieter und selbst Ihr eigener Computer werden attraktive Ziele für Hacker. Deswegen ist es notwendig, dass Sie einen sicheren IOTA Wallet erstellen, aber auch, dass das Umfeld vor Angriffen sicher ist.

Absolute Grundvoraussetzung für einen IOTA Wallet auf Ihrem eigenen Computer ist deshalb, dass Sie ein zuverlässiges Antivirensystem besitzen. Vertrauen Sie auf die Testsieger und auf dauerhaft gute Antivirenprogramme. Bitdefender* und Kaspersky* zählen seit Jahren zu den besten Antivirenprogrammen. Eine gute Software ist ein guter und wichtiger Anfang für den eigenen Schutz. Dennoch sind und bleiben Computer anfällig, wie die letzte Intel Sicherheitslücke zeigte. Halten Sie Ihren Computer und alle Programme – auch Ihren IOTA Wallet – aktuell, um Sicherheitslücken schnellstmöglich entgegenzuwirken.

IOTA Wallet erstellen

Für den IOTA Wallet sollte immer nur die „offiziellen“ Quelle genutzt werden, d.h. über iota.org sollte der Wallet heruntergeladen werden. Unter „Get Started“ am Ende der Webseite wird man zu einer Seite weitergeleitet, die den Github Link für den GUI Wallet bereitstellt. Derzeit kann der IOTA GUI Wallet 2.5.6 heruntergeladen werden, in Zukunft folgen natürlich neuere Versionen.

Nach der Installation wird man gefragt, ob man einen Light oder Full Node betreiben möchte. Der Full Node ist deutlich komplexer, jedoch haben Sie hier die volle Kontrolle.

IOTA Wallet Light vs Full Node

Light vs Full Node

Der GUI Wallet lässt Sie zwischen einem Light Node und einem Full Node, also einem Light-Wallet oder einem Full-Wallet wählen. Bei einem „leichtem Wallet“ interagieren Sie mit einem Full-Node, das Sie entweder selbst betreiben oder von einer Drittpartei beziehen.

Jedoch verlassen Ihre privaten Schlüssel bzw. Ihr Seed niemals Ihren IOTA Wallet, wenn Sie den Light-Wallet nutzen. Alles spielt sich auf Ihrem Computer ab (client-side). Dennoch müssen z.B. bei API Calls weitere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

 

Light Node IOTA Wallet

In diesem Artikel wird die Option „Light Node“ ausgewählt. Eine Anleitung für einen Full Node finden Sie unter dem Link.

Anschließend müssen Sie einen der aufgelisteten Hosts auswählen, bzw. unter „Custom“ können Sie einen eigenen Host einfügen. Mit den gelisteten Hosts kann es zu Problemen kommen und der Wallet nicht richtig funktionieren.

Vor wenigen Tagen hat der IOTA-Subreddit-Moderator eragmus ein Node erstellt, das funktionieren sollte. Unter diesem Link kommen Sie zu dem Node.

Bei Host wählen Sie also den Menüpunkt „Custom“ aus, fügen

https://nodes.thetangle.org:443

ein und klicken auf „Start“.

Anschließend wird Ihnen das nachfolgende Fenster angezeigt und ein Seed verlangt.

IOTA Wallet Seed

Was ist ein IOTA Seed?

Für einen IOTA Wallet müssen Sie einen Seed erstellen. Ein Seed ist eine Art einzigartige Identifikation, welche Zugang zu den IOTA Token gewährt. Der Seed ist, vereinfacht gesagt, eine Kombination aus Benutzername und Passwort.

Dieser Seed wird dazu benötigt, um Adressen und private Schlüssel zu erstellen und um IOTA zu versenden und zu lagern. Das bedeutet für Sie: Behalten Sie Ihren Seed für sich und schützen Sie diesen vor Zugriffen! Wer den Seed hat, hat die zugehörigen IOTA Token.

Wie sieht ein Seed aus?

Ein Seed für einen IOTA Wallet muss bestimmten Regeln folgen. Der Seed sollte 81 Zeichen lang sein und darf nur die Großbuchstaben A-Z und die Nummer 9 beinhalten. Ein IOTA Seed sieht dann also so aus:

ZIFVY9FPYCINMUIV9CUJQWBPDGVOJF9SXRSFGKOTVAKZTGTM9FSJPVDYTONJZJKXDWQGHNVPHMKKJIEFW

Wie erstellt man einen IOTA Seed?

Online finden Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie einen Seed erstellen können. Aber nicht jede Möglichkeit ist sicher.

Auf keinen Fall sollten Sie einen Online IOTA Seed Generator nutzen! Zum einen ist es unsicher, da Sie online sind und zum anderen gibt es betrügerische Webseiten, die nur darauf warten, dass Sie IOTA Token an die Adressen des erstellten Seeds senden, um dann Ihre IOTA Token zu stehlen.

Andere bewährte Möglichkeiten sind:

1. Man kann das Linux Terminal nutzen

cat /dev/urandom |tr -dc A-Z9|head -c${1:-81}

2. oder auch das Mac – Terminal:

cat /dev/urandom |LC_ALL=C tr -dc 'A-Z9' | fold -w 81 | head -n 1

Nicht nutzen sollten Sie Windows PowerShell commands! Es hat sich herausgestellt, dass diese Methode unsicher ist!

3. Als dritte Möglichkeit könnte man die Generation via Keepass nutzen.

Wann wird ein IOTA Seed sicher?

Für einen sicheren IOTA Seed ist es wichtig, dass die 81 Zeichen zufällig entstanden sind, um kryptographisch sicher zu sein. Ein Seed, der nur aus „A“s oder der Abfolge „ABCABC“ besteht, ist nicht sicher. Deshalb sollte man für die Erstellung des IOTA Seeds auf Möglichkeiten zurückgreifen, die wirklich zufällig sind.

Die oberen drei Möglichkeiten werden als sicher eingestuft und sogar von den Entwicklern empfohlen. Hier die drei Möglichkeiten inklusive englischsprachige Anleitungen nochmals im Überblick.

Um die Komplexität und Zufälligkeit des IOTA Seeds zu verstehen, wird an dieser Stelle eine weitere Möglichkeit beschrieben:

Es werden Würfel* genutzt, um einen zufälligen Seed zu generieren. Dazu eignen sich zwei Würfel* und ein selbst erstelltes, vorgefertigtes Schema – auf Online Würfelprogramme sollte verzichtet werden, da nicht bekannt ist, welchem Muster diese folgen.

Das nachfolgende Bild ist ein Beispiel für einen Würfel-Seed-Generator. Natürlich kann die Reihenfolge der Würfelkombination abgeändert werden.

IOTA Seed: Würfel-Generator

Jetzt muss man das Schema nur noch mit den erlaubten IOTA Seed Zeichen ausfüllen (A-Z und die Zahl 9). Das nachfolgende Bild ist ein Beispiel für einen ausgefüllten IOTA Seed-Würfel-Generator.

IOTA Seed: Würfel-Generator Beispiel

Sobald man das ausgefüllte Würfel-Schema ausgefüllt hat, geht es ans Würfeln. Würfelt man jetzt zweimal eine 1, dann schreibt man den Buchstaben A nieder. Bei 6 und 4 den Buchstaben T und bei 6 und 1 wiederholt man den Wurf. Das macht man solange, bis 81 Zeichen aufgeschrieben hat, wodurch ein zufälliger Seed entsteht.

Diese Variante ist deutlich zufälliger und natürlich sicherer als ein Online-Generator für IOTA Seeds. Ob diese Methode sicherer als die oben genannten Möglichkeiten ist, ist fraglich und hängt von vielen Faktoren ab: Zum Beispiel muss vorher festgelegt werden, welcher Würfel für die obere und welcher für die linke Reihe gilt und beide Würfel müssen bei einer Wiederholung erneut gewürfelt werden. Auch kann es von der Wurfart abhängen, wie zufällig ein Seed ist.

Anhand dieses Beispiels sehen Sie, wie wichtig es ist, einen sicheren Seed zu erstellen, aber auch wie kompliziert und anstrengend es sein kann, genau das zu erreichen. Überlegen Sie deshalb, welche geprüfte Methode Sie nutzen möchten!

IOTA Seed einfügen

Nachdem Sie einen sicheren IOTA Seed erstellt haben, müssen Sie diesen in Ihren IOTA Wallet einfügen. Ihnen sollte jetzt eine „Seed Checksum“ angezeigt werden und  anschließend können Sie sich über den Button „Login“ einloggen.

IOTA Wallet Seed Checksum

Unter „Receive“ kann jetzt eine Empfangsadresse eingesehen werden. Bevor Sie IOTA Token an diese Adresse senden, sollten Sie die Empfangsadresse zuerst dem Tangle „hinzufügen“, indem Sie auf „Attach to Tangle“ klicken. Erst wenn Ihre Adresse erfolgreich „attached“ wurde, sollten Sie mit der Überweisung beginnen.

IOTA Wallet Attach to Tangle

Falls bei diesem Schritt Probleme auftreten, müssen Sie auf Fehlersuche gehen. Versuchen Sie zuerst, die Adresse erneut zu „attachen“ und falls das nicht hilft, können Sie den Wallet erneut starten. Falls auch das nicht funktioniert, sollten Sie den Light Wallet Host wechseln und versuchen, die Adresse erneut hinzuzufügen.

IOTA Adressen sicher nutzen

Die Technologie hinter IOTA ist neuartig und für Maschinen gedacht, das zeigt sich bei der Seed-Erstellung aber auch bei den Adressen.

Bei Bitcoin z.B. ist es problemlos möglich, Adressen unendlich oft wiederzuverwenden. Bei IOTA hingegen dürfen Sie eine Adresse nicht wiederverwenden, sobald Sie von dieser Adresse IOTAs versenden.

Das bedeutet, dass Sie unendlich viele IOTA Token auf eine Adresse einzahlen können. Sobald Sie aber IOTA Token von dieser Adresse versenden, sollte diese Adresse nicht mehr benutzt werden.

Bei ausgehenden Transaktionen werden nämlich zufällige 50 Prozent des private Keys in der Signatur der Transaktion angezeigt, wodurch die Sicherheit einer Adresse drastisch reduziert wird. Zwar wäre eine Adresse nach einer Transaktion immer noch genau so sicher wie ein Bitcoin private Key, wird aber erneut eine Transaktion getätigt, werden nochmals zufällige 50 Prozent offen gelegt – wodurch private Keys gehackt werden können.

Anmerkung: Ihr Seed wird niemals offengelegt! Eine Adresse hat immer einen zugehörigen private Key und nur dieser wird bei einer Transaktion offen gelegt!

Das bedeutet für Sie, dass wenn Sie 100 Mi auf einer Adresse hätten, sollten Sie diese komplett versenden und nicht zuerst 50 Mi, dann 30 und dann 20 Mi.

Der neueste IOTA Wallet sollte das automatisch erledigen, indem er die restlichen IOTA Token auf eine neue (eigene) Adresse überweist. Wie immer gilt jedoch: Überprüfen Sie, ob alles ordnungsgemäß funktioniert, IOTA ist derzeit in der BETA-Phase.

Das nachfolgende Beispiel erklärt das Wiederverwenden von Adressen für Laien:

IOTA Hardware Wallet

Die bequemste Option wäre natürlich ein IOTA Hardware Wallet, der IOTA Token sicher für Sie aufbewahrt. Leider kann man derzeit noch keinen IOTA Hardware Wallet kaufen. Sobald dieser verfügbar ist, finden Sie hier mehr darüber.

 

Image via pixabay, CC0

IOTA Prognose und Kursentwicklung

IOTA Prognose und Kursentwicklung 2018

IOTA Prognose 2018

IOTA wird erst seit Mitte Juni auf Coinmarketcap gehandelt und nur wenige Monate später stieg der Preis rasant an. Zum heutigen Zeitpunkt steht der Kurs bei genau 3 €. Aber wie geht es weiter? Welche Neuerungen bringt IOTA in diesem Jahr hervor und steigt der Preis oder fällt er?

IOTAs Kursentwicklung

Am 13. Juni 2017 listete Coinmarketcap die Kryptowährung IOTA zu einem Preis von knapp 0,6 USD. Am 15. Juli 2017 erreichten die IOTA Token ihren niedrigsten Stand mit ca. 0,15 USD, um anschließend im August auf über 1 USD anzusteigen. Bis Ende November fiel der Preis für die Token unter einen Dollar auf bis zu 0,30 USD. Danach ging der kleine IOTA Boom los, der Preis erreichte einen Höchststand von über 5 USD im Dezember.

Warum IOTA andere digitale Währungen überholen könnte

IOTA ist eine Kryptowährung, die keine Blockchain benötigt. Das neuartige System Tangle bringt den Vorteil, dass keine Gebühren für eine Überweisung gezahlt werden müssen. Das Problem der Blockchain und den hohen Gebühren für eine Transaktion gehört mit IOTA der Vergangenheit an. Andere digitale Währungen müssen erst an Lösungen für dieses Problem arbeiten: Bei Bitcoin ist das zum Beispiel SegWit und das Lightning Netzwerk – aber das dauert und bis der Markt diese Lösungen akzeptiert und implementiert wird noch viel Zeit vergehen.

Zudem ist IOTA eine hervorragende digitale Währung für Maschinen und das Internet der Dinge (IoT). Das smarte Eigenheim, selbstfahrende Autos, die sich selbst abzahlen, vollautomatisierte Supermärkte und Warenhäuser werden durch IOTA in Zukunft unterstützt. Zukunftsmärkte, auf die große Unternehmen wie z.B. Bosch setzen, werden durch IOTA abgedeckt und ermöglicht.

BETA Technologie bietet Potential und Risiko

Die IOTA Technologie ist noch nicht zu hundert Prozent ausgereift und die Entwickler arbeiten täglich hart an der Verbesserung und Fertigstellung. Die IOTA Roadmap zeigt, dass viele Projekte erst in den Kinderschuhen stecken und dass noch viel Arbeit bevorsteht.

Dadurch entsteht für den Investor ein enormes Potential, aber auch ein Risiko. Sind die Umsetzungen erfolgreich, wird sich das wohl positiv auf den Preis auswirken. Sollte das Team jedoch scheitern, könnte das zu einem Totalverlust führen.
Wägen Sie deshalb ab, ob Sie dieses Risiko eingehen möchten. Ob der Preis in Zukunft steigt oder sinkt, kann leider niemand voraussehen. Und der Krypto-Markt ist alles andere als rational.

Hype | Ein wichtiger Faktor

Nur die digitale Währungen, die im Fokus stehen, werden preislich durch die Decke schießen. Und das gelingt entweder durch die Entwickler, die ihre digitale Währung ständig anpreisen und sagen, wie toll diese dauernd ist oder durch ständige technologische Fortschritte und Akzeptanz durch große Unternehmen. Die zweite Hype-Situation ist natürlich die bessere, denn auf Dauer können nur Kryptowährungen bestehen, die einen wirklichen Nutzen haben.

IOTA Prognose – Fazit

Es spielen natürlich auch weitere Faktoren für die IOTA Prognose und Kursentwicklung eine Rolle. Zum Beispiel könnten Kryptowährungen verboten werden, Unternehmen nutzen eine andere Währung für das Internet der Dinge oder das Kapitel Kryptowährungen ist aus einem sonstigen Grund in ein paar Jahren Geschichte. Investieren Sie deshalb immer nur so viel, wie Sie verlieren können und sehen Sie das Geld, das Sie investieren, sofort als verloren an. So können Sie nur positiv überrascht werden.

IOTA kaufen

Bei diesen Börsen können Sie IOTA kaufen:

AnbieterBewertungAktionenAnleitungPaare
Coinfalcon*Sehr gut50% Rabatt auf Trading-Gebühren über unseren LinkCoinFalcon AnleitungEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA
Bitpanda*Sehr gutFolgt in KürzeEUR/IOTA
USD/IOTA
CHF/IOTA
GBP/IOTA
Binance*Sehr gutBinance AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
BNB/IOTA
Bitfinex*GutBitfinex AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
EUR/IOTA
USD/IOTA
Cryptoder*Keine Bewertung | Hinweis: Auszahlung v. Kryptowährungen nicht möglich10€ Gratis bei Einkauf i.H.v. 100 € über unseren LinkFolgt in KürzeEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA

 

Image via pixabay, CC0

IOTA Forum | Die besten IOTA Foren für Diskussionen und Hilfe

IOTA Forum | Die besten IOTA Foren

Durch die neuartige Technologie von IOTA ist es wichtig, bei Rückfragen oder für Diskussionen Anlaufstellen zu finden. Deswegen finden Sie hier alles über das beste IOTA Forum bzw. die besten IOTA Foren:

Die Diskussionen und Fragen finden großteils in englischer Sprache statt. Dennoch sind bei IOTA viele deutschsprachige Benutzer zu finden, weswegen Fragen auch auf deutsch beantwortet werden sollten.

 

Technische Fragen und Anlaufstellen:

 

IOTA Kaufen

AnbieterBewertungAktionenAnleitungPaare
Coinfalcon*Sehr gut50% Rabatt auf Trading-Gebühren über unseren LinkCoinFalcon AnleitungEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA
Bitpanda*Sehr gutFolgt in KürzeEUR/IOTA
USD/IOTA
CHF/IOTA
GBP/IOTA
Binance*Sehr gutBinance AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
BNB/IOTA
Bitfinex*GutBitfinex AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
EUR/IOTA
USD/IOTA
Cryptoder*Keine Bewertung | Hinweis: Auszahlung v. Kryptowährungen nicht möglich10€ Gratis bei Einkauf i.H.v. 100 € über unseren LinkFolgt in KürzeEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA

 

Image via pixabay, CC0

IOTA Mining und Proof-of-Work

IOTA Mining und PoW

IOTA Mining – ist das möglich?

Ist das IOTA Mining möglich oder nicht? Dieser Artikel klärt über das IOTA Mining auf.

IOTA ist Kryptowährung 2.0 und es werden keine Gebühren für eine Transaktion verlangt. Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich, IOTA Mining zu betreiben.

Dadurch werden die IOTA Miner bzw. Miner ausgeschlossen. Das Gute daran ist, dass die Dezentralität von IOTA gewährleistet wird, denn Miner oder größere Mining-Pools können diese durch große Rechenleistungen nicht gefährden. Zudem fällt der Stromverbrauch, der beim Mining von Kryptowährungen doch erheblich ist, weg. IOTA ist eine umweltfreundlichere digitale Währung.

Deswegen können IOTA Coins nur gekauft werden. Hier finden Sie alle Anbieter für den Einkauf und Verkauf von IOTA:

AnbieterBewertungAktionenAnleitungPaare
Coinfalcon*Sehr gut50% Rabatt auf Trading-Gebühren über unseren LinkCoinFalcon AnleitungEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA
Bitpanda*Sehr gutFolgt in KürzeEUR/IOTA
USD/IOTA
CHF/IOTA
GBP/IOTA
Binance*Sehr gutBinance AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
BNB/IOTA
Bitfinex*GutBitfinex AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
EUR/IOTA
USD/IOTA
Cryptoder*Keine Bewertung | Hinweis: Auszahlung v. Kryptowährungen nicht möglich10€ Gratis bei Einkauf i.H.v. 100 € über unseren LinkFolgt in KürzeEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA

IOTA und Proof-of-Work (PoW)

Aber IOTA hat ein Proof-of-Work System! Das sollte man nicht mit dem Proof-of-Work eines Blockchain-Systems verwechseln. IOTA nutzt Tangle und keine Blockchain. IOTAs Proof-of-Work bedeutet, dass, wenn man eine Transaktion versenden möchte, man zuerst zwei zufällige Transaktionen verifzieren muss, bevor die Transaktion aufgenommen wird. Das vermeidet Spam-Transaktionen und Sybil-Attacken.

 

Interessant: IOTA mit PayPal kaufen

Image via pixabay, CC0

IOTA News und Neuigkeiten

IOTA News und Neuigkeiten

IOTA News | Neuigkeiten rund um IOTA

IOTA ist ein spannendes Projekt und da ist es nur verständlich, dass man alle IOTA News aufsaugen und alle Neuigkeiten rund um IOTA mitbekommen möchten. Aus diesem Grund stellt Ihnen dieser Artikel die besten Anlaufstellen für alle IOTA News zusammen.

 

IOTA bei diesen Börsen kaufen:

AnbieterBewertungAktionenAnleitungPaare
Coinfalcon*Sehr gut50% Rabatt auf Trading-Gebühren über unseren LinkCoinFalcon AnleitungEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA
Bitpanda*Sehr gutFolgt in KürzeEUR/IOTA
USD/IOTA
CHF/IOTA
GBP/IOTA
Binance*Sehr gutBinance AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
BNB/IOTA
Bitfinex*GutBitfinex AnleitungBTC/IOTA
ETH/IOTA
EUR/IOTA
USD/IOTA
Cryptoder*Keine Bewertung | Hinweis: Auszahlung v. Kryptowährungen nicht möglich10€ Gratis bei Einkauf i.H.v. 100 € über unseren LinkFolgt in KürzeEUR/IOTA
BTC/IOTA
ETH/IOTA

Wer dauernd auf dem Laufenden sein möchte, der muss sich mit reddit beschäftigen. Mit einer Community von fast 100.000 Subscribern werden dort ständig neue Inhalte gepostet und vor allem neue IOTA News und andere Neuigkeiten rund um IOTA. Hier finden Sie alles, von Schlagzeilen bis hin zu Tipps zur Sicherheit. Das Subreddit r/IOTA ist englischsprachig.

 

Ein weiteres Muss für IOTA Fanatiker sind die Anwendungen Twitter und Slack. Die IOTA Entwickler sind vor allem auf Slack sehr aktiv und geben Antworten auf Rückfragen. Bei Slack gibt es die Neuigkeiten oder Ankündigungen direkt von den Entwicklern. Meist sind das dann IOTA News bezogen auf die Technologie, aber die sollte man nicht verpassen.

 

Kryptowährungen und Twitter gehören zusammen. Entwickler, Autoren, Fans usw. sind bei Twitter anzufinden und zwitschern schnell die neueste Schlagzeile – für mehr Likes und Follower natürlich. Aber Twitter ist hilfreich, um die Neuigkeiten rund um IOTA als erstes mitzubekommen.

 

Diese drei Bereiche decken Ihren Tagesbedarf an IOTA News vollkommen ab – natürlich nur, wenn es darauf ankommt, schnell an neue News zu kommen. Wer hingegen deutschsprachige IOTA News sucht, der wird etwas warten müssen, bis die deutsche Presse nachzieht. Hier hilft das Googlen des Stichwortes “IOTA” damit die deutschsprachigen Schlagzeilen angezeigt werden.

 

Interessant: IOTA kaufen oder nicht?

Image via pixabay, CC0

1 2